Der Besuch von Balenbouche ist ein Muss! Die charismatische Uta Lawaetz kam 1984 aus Deutschland nach Balenbouche, um die Plantage aus dem Familienbesitz ihres Mannes vor dem Zerfall zu retten, und lebt bis heute mit ihren beiden Töchtern Verena und Anitania im liebevoll restaurierten Plantagenhaus des knapp 30 Hektar umfassenden Anwesens, dessen Flair an einen Zaubergarten erinnert und den Besucher in eine andere Zeit versetzt. Naturpfade führen über das teilweise als organische Farm genutzte, gepflegte Gelände zu einer Zuckermühle aus dem 18. Jahrhundert, zu Seerosenteichen und mehreren einsamen Strandbuchten, entlang am Balenbouche Fluss, an dem noch einige indianische Felsritzungen aus der Zeit v. Chr. erkennbar sind. Das Plantagenhaus selber kann ebenfalls besichtigt werden – hier sind auch einige Artefakte aus der Zeit der Indianer ausgestellt, die auf dem Estate gefunden wurden. Balenbouche steht auf der Kulturerbe-Liste Saint Lucias.

www.balenbouche.com